Zweiter Haiku-Roman von David Lanoue

In seinem aktuell im Hamburger Haiku Verlag erschienenen zweiten Roman „Buddha lacht“ zeichnet David Lanoue ein spannendes, literarisches Gemälde, angesiedelt im alten Japan und dem modernen New Orleans, wo David Lanoue lebt und arbeitet. Im Mittelpunkt steht, wie schon im ersten Roman, der fiktive Haiku-Dichter »Hasenzahn«, Schüler von »Tasse Tee«, dem ehemals real existierenden, großen japanischem Haiku-Dichter Kobayashi Issa (1763-1828).

Schreibe einen Kommentar