Text, Form, Fantasie

Text, Form, Fantasie
Haiku schreiben im Atelier Michael Lerche

 

Michael Lerche:

durch die Initiative und Beharrlichkeit von Ellen Althaus, darf ich euch recht herzlich zu einem in­terdisziplinären Austausch der Künste in meinem Atelier einladen. Durch meine Ausstellungstätig­keit nehme ich immer wieder wahr, wie unterschiedlich Besucher meine Werke interpretieren und was sie dabei fühlen und denken. Diesen Austausch wünsche ich mir auch im Rahmen unseres Workshops und freue mich auf kreative Gedankensprünge. ….

Und so startete am 12.10.2019 das Projekt „Text, Form, Fantasie“ im Atelier im „Dezernat 16“ in Heidelberg.

Das Atelier bot genügend Platz und somit genau den richtigen physischen und kreativen Raum für verschiedene Ansätze.  5 Haiku-Dichter*innen loteten die gegenseitigen Wechselwirkungen beider Kunstformen für sich aus und stellten anschließend im gemeinsamen Austausch ihre Haiku zu den entsprechenden Werken Michael Lerches vor.

Abschließend kam es am Sonntag zu einem regen Austausch mit jungen Studenten.

Michaela Vogel beschrieb das Zusammenspiel von Kunstwerk und den verschiedenen Haiku wie folgt und brachte es damit wunderbar auf den Punkt:

Jedes Haiku, ist wie eine Tür in einem Haus, es eröffnet immer einen neuen Zugang.

Bleiben Sie interessiert: Im SOMMERGRAS 127 wird es einen schönen Bericht dazu geben und im Dezember wird auf „Haiga im Focus“ eine Sonderausgabe erscheinen.

Einige Impressionen:

© Michael Lerche

© Claudia Brefeld

© Michael Lerche

© Horst-Oliver Buchholz

© Michael Lerche

© Michael Lerche

© Michael Lerche

© Horst-Oliver Buchholz

© Michael Lerche

© Claudia Brefeld

© Claudia Brefeld

© Claudia Brefeld