Susanna Darabos

susanna im konzertgeboren im Jahr 1944

in Budapest/ Ungarn

lebt in Deggendorf

Vita

Ich bin am 26. Februar 1944 in Budapest /Ungarn geboren als erster „Stadtmensch meiner Familie, genau an der Mitte zweier Welten: Die Familie meines Vaters hat in Südungarn (heute Serbien), die meiner Mutter in Nordungarn (heute Slowakei) ihre Wurzeln. 1962 Abitur im Gymnasium für Bildende Kunst und Kunstgewerbe als Gewerbegrafikerin. Nach dem Abitur ein Jahr in der Abendschule der Gewerkschaft der Ung. Pädagogen Zeichnen unterrichtet.

Eigene Lehre als Technische Zeichnerin, anschließend Lehrgang für Bauzeichnen und Prüfung als Bauzeichnerin. Tätigkeiten als Grafikerin, Zeichnerin, Korrektorin bei Tageszeitung „Magyar Nemzet“.

1962 September Eheschließung, 1963 19. September erstes Kind geboren, 7. März 1970 zweites Kind geboren.

1973-1974 Philosophie- und Ästhetik-Studium an der Abenduniversität Marx Károly in Budapest.

1976 Ausreise nach Deutschland, am 20. August Ankunft in München-Ried. Sammellager für Flüchtlinge in Zirndorf, weiter nach Rastatt, Schorndorf.

1977 Reise nach Schloss Riegsee bei Murnau, Sprachschule Otto Benecke Stiftung, wohnen im Schloss, Juni 1978 Sprachprüfung: Mittelstufe 2.

Arbeit als Bauzeichnerin in einem Architektbüro in Garmisch-Partenkirchen, Grafiker in Oberau, Weilheim/OB.

1978 August Einzug in die erste eigene Wohnung in Oderding/Polling b. Weilheim/OB.

1988 Einbürgerung in Bonn. Arbeit als Grafiker, Reinzeichner.

1991-93 Scheidungsprozess.

1994 langzeitarbeitslos geworden.

1995 August Hirnblutung. Operation in Klinik Murnau, REHA in Klinik Kipfenberg 11 Monate, Verlegung nach Klinik Bavaria in Hausstein/Schaufling.

Mai 1998 Entlassung aus der Klinik halbseitig gelähmt, im Juni Umzug von Odeding nach Deggendorf /Niederbayern allein, mit Hund.

Bis 2000 Gestaltung der Hauszeitung der Klinik Bavaria. Lesungen in der Klinik, Hengersberg, Deggendorf.

Seit 2003 Mitglied in Passauer Literaturkreis. Lesungen in Passau, Deggendorf, Neutraubling, Schöllnach, Niederalteich.

Lebe in Deggendorf inzwischen mit Katze.

E-Mail:  susanna.darabos@kabelmail.de

Veröffentlichungen

Erster Gedichtband „Wenn die Natur umarmt“ bei Duschl Verlag Winzer.

Zweiter Gedichtband „Mit dem Lauf des Flusses“ Forum Verlag Ruhmannsfelden.


Über die Donau

eine weiße Feder flattert
leiser Wellenschlag

 

Über die Donau

hallt allzumenschlich die Zeit

Nibelungenlied

 

Morgendämmerung

stolpert der Weg im Nebel

zum Lagerfeuer

 

Die Erde lauscht

in der reglos heißen Luft

Fächeln die Äste

 

Flimmernd stille Luft

abkühlen die Sonnenglut

springen die Fische

 

Die Seele seufzt

nach Meer und seine Weite

laue Julinacht

 

Trostloser Regen

die Babys werden durchnässt

Storchnest ohne Dach

 

Bedeckter Himmel

will Abstand von den Menschen

heute ist Sonntag

 

Beißender Wind schnappt

Nach dem alten Baum

plötzlich Sonnenschein

 

Im Wasser der Nacht

Spannen sich Sternennetze

Träume gefangen


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.