Ria Isler Riess


geboren im Jahr 1943

in Zürich, Schweiz

lebt heute in Zürich, Schweiz

Kurz-Vita

Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Poesie und Bibliotherapie (FPI), Poesiegarten mit Outdoor-Bibliothek, Kreativ-Atelier „eigenArt“.

Veröffentlichungen

Verschiedene gemeinschaftliche Veröffentlichungen, Werkstattbücher, textile Umsetzung von Gedichten.


Silbernes Mondlicht

Auf verblühtem Löwenzahn

Feinste Broderie

Vom Seerosenblatt

Gleitet der Frosch ins Wasser –

Er fürchtet den Kuss

Das Huhn ist verwirrt –

bei seinen Eiern liegen

drei Kastanien.

Ein Sahnehäubchen

Auf dem grünen Gartenschlauch –

Wie süß, erster Schnee!

Schnell steigen sie auf

Die paar luftigen Perlen

Im trüben Wasser

Diamantenspur

Auf dem nächtlichen Wasser –

Geplünderter Mond

Im kleinen Weiler

Mediterrane Ruhe

Nur der Koch schnarcht laut

Platanen am See

Äste zu Fäusten geballt –

Es schneit schon wieder!

Herumgeknetet

An einem Haiku – ohne

Mehlige Hände

Sehnsuchtsmelodie –

Fünf helle Kristallleuchter –

Vergilbte Menschen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.