Regina F. Fischer

geboren im Jahr 1951

in Herford (NRW)

lebt heute in Bielefeld

Kurz-Vita

Von Beruf Industriekaufmann, Fremdsprachenkorrespondentin Englisch (IHK), Psychologische Beraterin, Belletristik-Studium mit erfolgreichen Abschluss. Ehrenurkunde World Vision, Frankfurt, 30 Jahre Mehrfachpatin in der dritten Welt. Namensgeberin der Dankward-Säule Bielefeld, Kulturland Schelphof e.V.

Seit Januar 2013 auch Mitglied der Österreichischen Haiku-Gesellschaft (Austrian Haiku Association, Wien).

Veröffentlichungen

11 Publikationen, davon u.a. 5 Lyrikbände mit Haiku während ihrer Brustkrebserkrankung (2007/2008). 2 Haiku-Bände „Zauber eines Augenblicks“ (2009) und „Im Licht des Bergkristalls“ (2009).Weitere Publikationen: „Maienkönigin“ und „Lichtertore“ in 2009/2010. Seit 2005 ca. 50 Anthologien, u.a. im Eschbach-Verlag. Ausführlicher Eintrag im Deutschen Schriftstellerlexikon 2011/2012.


 

Auf dem Monitor

________________

in meinen Armen

Erste Haarspitzen

Nach der Chemo –

die Zaubernuss blüht

Gott ist die Liebe –

weit hinterm Brustkreuz

der Herrgott

Mit Fugensand

bedeckt in den Fliederbaum –

der Maiflieger

Verstecke

das Küchensieb –

mein Haibun

Wie er nach Luft schnappt,

der Wurm im Frühjahrsbeet,

nach Luft

Blitzt die Zahnklammer

beim Tröten

in die Mini-Vuvu

Verstummt

der Amsel Abendlied –

friere plötzlich

Vom Mühlenhügel

Haus für Haus einordnen

aus der Kindheit

Mit der Unruhe

auch im Reserverad –

zu Besuch der Sohn


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.