Otmar Matthes

geboren im Jahr 1948

in Bruck an der Mur, Österreich

lebt heute in Bruck an der Mur, Österreich

Kurz-Vita

Gymnasiallehrer im Ruhestand. Seit 1984 intensivere Befassung mit Fotografie und deutschsprachiger Literatur. Aufgrund dieser Beschäftigung zu eigenem, v.a. lyrischem Schaffen gelangt – als Gegengewicht zum Visuellen, aber auch als dessen Ergänzung.

Veröffentlichungen

Seit 1993 Veröffentlichungen von Gedichten und Kurzgeschichten in Zeitschriften, von Lyrik auch in Anthologien. Seit 1995 Personalen von Foto-Lyrik (Haiku)-Serien in Österreich, Italien, Tschechien, Ungarn. In Anthologien u.a.: „Ein Koffer voller Träume“, Neue Cranach Presse, 2002; „schreib ich in taumelnder lust“, Neue Cranach Presse, 2002; „Auf den Weg schreiben“, Neue Cranach Presse, 2003; „Haiku 2007“; Anthologie der DHG; „Haiku 2008“; 20 Jahre DHG, Anthologie; „Blitzlicht“, Kurzlyrik, Verlag Landpresse, 2001; „Städte“, Großstadtlyrik, Verlag Landpresse, 2002.

„Brücke Hier – im Jetzt“, Otmar Matthes, Hamburger Haiku Verlag, 2010.


Spuren im Sand: Die

Gebetsuhr deiner Tage

verweht der Wind sanft.

Abendspaziergang –

der lange Schatten misst Schnee:

Einsame Sprache

Kaum veröffentlicht,

schon überholt: Der schnellen

Zeit alte Themen.

Reigen der Tage

und Nächte: was trägt, was hält,

bejaht und verneint.

Lebensquell Wasser.

Der Tropfen verschweigt die still

segelnde Wolke.

Das Auge wird eins

mit dem Horizont. Der misst

dir die Stille zu.

Am Ende der Welt

steht ein Zaun. Dort kaufen wir

die Letzten Dinge.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.