Matthias Stark

geboren im Jahr 1963

in Radeberg

lebt heute in Stolpen bei Dresden

Kurz-Vita

Arbeitet beruflich als Techniker und Systemspezialist für Telekommunikationsanlagen, Abschluss als Computertechniker und Internetspezialist. Zu seinen Hobbys gehört das lyrische Schreiben.

Veröffentlichungen

Beteiligung an diversen Lyrik-Anthologien, u.a. in der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte.

Eigene Buchveröffentlichung:
„Vollmondnacht“, 2006, ISBN: 978-3-8334-4759-4.

 

www.stark-stolpen.de


Tiefer Sonnenstand

kleine Dinge werfen nun

lange Schatten

Die Boote am Ufer

sanft mit den Wellen schaukeln

nachdem du fortgingst

Rankende Blüten

in der Wärme der Mauer

zarter Rosenduft

Morgenwanderung

Über dem Nebelmeer

Stille nur

Eine Nachtigall

ruft am wilden Rosenbusch

mich zur Mittagszeit

Seniorenpark

im Sonnenschein träumt

ein Kater vom Leben

Geister im Schnee

aus Nachbars Schornstein der Rauch

zum Vollmond aufsteigt

Ehrenpreisbläue

die Sonne legt auf den See

schon Silberlicht

Seeroseninsel

zwischen Wolken und Wellen

die Blüten schwimmen

Heimkehrer

auf dem Soldatengesicht

Leichenblässe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.