Martina Heinisch

geboren im Jahr 1960

im Hochsauerland (NRW)

lebt heute im Münsterland (NRW)

Kurz-Vita

Verheiratet, eine Tochter, erlernte Berufe DV-Kauffrau und Floristin. Interessen: PC, Lesen, Malerei und Zeichnung (Pastell, Acryl u. Öl, Aquarell), Tai Chi, Floristik, Fotografie, seit 2008 Haiku und Haiga.

Veröffentlichungen

Haiku, Rengay u. Tanrenga in: Mainichi Daily News – Monthly Haiku Selection, Asahi Shinbun – Haiku-Selection, Chrysanthemum, LYNX, haiku heute, Sommergras – Vierteljahresschrift der DHG, Große Augen – Haiku-Jahrbuch 2007, Lauschen der Bach – Haiku-Jahrbuch 2008, Spuren der Wasserläufer – Haiku-Jahrbuch 2009, Heron’s Nest 2008, Dulzinea 12 und 13, Zeitschrift für Lyrik und Bild 2008 und 2009, Frogpond 2009, Albatros No 12/13 2009.

Haiga: WHA-Haiga , Haiga online, LYNX, World haiku 2010: No. 6.

www.m-heinisch.de


Kuhstallwärme –

ihre Kitteltasche

im Kälbermaul

a vole

in the watering can

again cloudless

Ostermontag –

ein zahnloses Lächeln

vom Obdachlosen

Beach walk

sudden inspiration

by the wind

Novemberlicht –

die blinde Frau ertastet

sein Lächeln

Way of the Cross

in the asphalt the imprint

of a tank

Windland

verhalten der Atem

am Abgrund

wood anemone

only the hare

and I

Wahltag –

verteile Kreuzchen

im Lottoschein

Japanese garden –

my first Sumi-e

a Westphalian oak


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.