Gerold Fischer

Fischer_geroldgeboren 1961

in Hagen, NRW

lebt heute in Krefeld und Wuppertal

Kurz-Vita

Als Dipl.-Ing. freiberuflich für die Automobil-Industrie tätig, Vater von vier fast erwachsenen Kindern. Seit Anfang 2010 schreibend und seit vielen Jahren fotografierend unterwegs.

Veröffentlichungen

Im Januar 2010 Veröffentlichung der Kurzgeschichte „Sommerwind“ in der Online-Ausgabe der Zeitschrift „Connection“.

Im Juni 2011 wird die Erzählung „Leises Warten“ in Ausgabe 24 des Magazins „Feigenblatt“ gedruckt.

Oktober 2012: Zwölf meiner Haiku erscheinen im Kunstkalender „Hai-ku-n-st“ der Wuppertaler Malerin Bina Peers.

Dezember 2012: Herausgabe des Buches „zwei&zwanzig – Intim-erotische Miniaturen“ im Selbstverlag, gemeinsam mit Bina Peers.

 

www.22-dasbuch.de


Zwei Menschen am Strand.

Die Liebe der letzten Nacht

schläft zwischen ihnen.

Regen fällt ins Tal.

Der kleine Vogel vergisst

den langen Sommer.

Blätter im Herbstwind.

Das Feuer im Kamin schmiedet

einen neuen Plan.

Liebende –

oben am Himmel

zwei Flugzeuge.

Weit ragt ein Ast

über den Fluss. Der Biber

nagt munter weiter.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.