Gerd Börner

geboren im Jahr 1944

in Warnitz (Uckermark)

lebt heute in Berlin

Kurz-Vita

Autor von Kurzlyrik und Kurzprosa.

Veröffentlichungen

in diversen Anthologien.

„Hinterhofhitze“ – moderne Kurzlyrik – Haiku und Haibun, IDEEDITION, Berlin, 2005;

„offene Ferne“ – Kurzlyrik und Kurzprosa, IDEEDITION, Berlin, 2008.

 

www.ideedition.de


Wasser holen –

in beiden Eimern

schwankt der Mond

Hinterhofhitze –

ein Mädchen lässt

die Katzen rein

ich trage dich, Großmutter,

durch den Sand

ans Meer

Herbstsonne –

an den Bäumen entlang

über die Schatten springen

Mainacht-

die Nachtigall schlägt

hoch bis in den Hals

Im Sommergras –

nicht aufhören

zu taumeln

Traumpfade –

das Nieseln der Stunden

hinter dem Fenster

Auf dem Arm

Altersflecke

zwischen den Zahlen

Die Dörfer im Tal

so nah sind sie sich

von hier oben

Im Treppenhaus …

dein Lächeln

ist schon oben


  2 comments for “Gerd Börner

  1. Angelika Helke
    12. Dezember 2015 at 20:50

    Liebe Grüße aus Hannover 😘

    • 25. Januar 2016 at 17:18

      Liebe Grüße aus Berlin,
      wie komme ich zu dieser freudigen Ehre, hier einige meiner Text vorgestellt zu sehen?
      Im Übrigen gibt es seit 2013 ein drittes Buch „mitten im Lachen“, Kurzgedichte und Prosa-Miniaturen.
      herzlich Gerd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.