Gabriele Hartmann

geboren im Jahr 1956 in Zweibrücken lebt heute in Höchstenbach (Westerwald)

Kurz-Vita

1975 Abitur
1978 Fachhochschulabschluss
malt und schreibt

Veröffentlichungen

http://www.bon-say.de/


Neujahrstag
eine Brücke
ohne Anbindung

Frühlingslicht
lausche dem Strom
seiner Worte

Stechginster
die Stille abwesender
Touristen

Maiglöckchen …
nie schmeckt es so
wie es riecht

Rosen
Rosen – diese eine
Liebe

Regensonntag
wir, die Plurale
von Langeweile

heute kann ich
dir’s ja sagen, Mutter:
du hattest Recht

verknotete Worte
die wilden Vögel
im Teppichmuster

zum Frühstück
ein hintergründiger Satz
Weiden im Nebel

ein Stern, ein Stern
unsre Träume sind noch gleich
deine Hand in meiner

 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.