Eckehart Wiedemann

geboren in Eisenach,

lebt heute in Kalifornien, USA.

Veröffentlichungen

in SOMMERGRAS und in vielen Anthologien.


Cha o fukumi

kokedera no niwa

kane no oto

Saihoji, Kyoto

Teegeschmack im Mund –

über Tempelgartenmoos

tönt ein Glockenschlag.

Im Teehaus des ‚Moostempels‘ Saihoji in Kyoto

Dunkler wird die Nacht –

im Sterben träumt die Nonne

ihr letztes Haiku.

Auf Kaga no Chiyo, Dichterin (1703-1775)

Totenstille herrscht

in dieser tiefen Höhle –

bis ein Tropfen fällt.

Ein leichter Missklang

beim leisen Spiel der Laute –

mit Lächeln belohnt.

Vor dem Untergang
entzündet sie den Himmel –

die Abendsonne.

Hoch über dem Meer

fällt ein Glas voll Rotwein um –

so fängt Liebe an.

Die Uhr auf dem Bild –

zweimal jeden Tag zeigt sie

die genaue Zeit.

Ein Zierkarpfen küsst

die Weiheroberfläche –

wie das Wasser bebt!

Es donnert und blitzt –

das Kind drückt seine Puppe

fester an die Brust.

Vor der Gipfelfahrt

sind die Wolken alle grau –

danach sind sie weiß.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.