Bernhard Haupeltshofer

DSC_1015geboren im Jahr 1955

in Offingen/Donau

lebt und arbeitet in München

Kurz-Vita

In erster Linie: Zeichner.

Ausstellungen, Projekte, Veröffentlichungen

1983 Entdeckung der östlichen Kalligraphie

Zuletzt: 2012 „Die Haut der Zeichnung“ (Katalog), 2013 „München zeichnet“

Veröffentlichungen

Einzelpublikation: „aus der schrift heraus“, Kusel;

Zeitschriften: „Protokolle“, Wien; „sprachlos“, Augsburg; „Exempla“, Ludwigsburg; „Sommergras“, Frankfurt;

Haiku-Jahrbücher, Tübingen.


ohne anlauf springt

kein weit- und kein dreispringer

du aber heuschreck!
-für Issa-

 

abenddämmerung

wohin soll ich einschlafen

morgendämmerung

 

gut, vielleicht auch nicht

nicht den kopf verloren nur

die baskenmütze

 

unsichtbar werden

die farben zusammen

ziehen ins weiß

 

vögel und kinder

die stimmen im vorderhof

tun sich zusammen

 

säen und sehen

der garten bereitet dir

das unsichtbare

 

meine zeichnungen

sind nicht meine zeichnungen

(meine zeichnungen)

 

johannisbeere

saure süße im grenzstrauch

ich pflücke dich rot

 

will gar nicht hören

was der rotspecht ins holz hackt

nehme meinen hut

 

anlegestelle

du beneidest dein boot bist

selber ankerlos


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.