Japanischer Taschenkalender für das Jahr 2017

Pflaumenblüte, Reisährenduft, Kuckucksruf – nirgendwo ist die Aufmerksamkeit für den jahreszeitlichen Wandel der Natur größer als in Japan. Die klassische japanische Kultur, ganz besonders die Haiku-Dichtung, hat eine Fülle von Motiven hervorgebracht, in denen die wechselnden Naturphänomene als „ewige Momente“  eingefangen werden.

Der in diesem Jahr zum ersten Mal erscheinende Japanische Taschenkalender der Dieterich’schen Verlagsbuchhandlung erlaubt dem deutschsprachigen Leser, das Glück solch naturnaher ostasiatischer Erfahrungsweisen nachzuempfinden und mitzuerleben. Im Wochenrhythmus präsentieren sich Haiku von Matsuo Basho und seinen Meisterschülern  mit den jeweils passenden Jahreszeitenworten, sorgfältig kommentiert und mit zeitgenössischen Schattenbildern illustriert. Das Kalendarium verzeichnet die genauen Auf- und Untergangszeiten von Sonne und Mond für Deutschland sowie die 24 Witterungsabschnitte (sekki) des japanischen Sonnenjahres; neben den deutschen werden auch die japanischen Feiertage 2017 aufgeführt. Eine Seite zum freien Notieren bietet allwöchentlich Raum für eigene Beobachtungen.

Japanischer Taschenkalender für das Jahr 2017. Mit 53 Haiku von Matsuo Bashô und von
seinen Meisterschülern. In der Übersetzung und auf der Grundlage der kommentierten
Ausgaben von Ekkehard May.
Fadengehefteter Leinenband mit Lesebändchen, 53 Abbildungen, 240 Seiten.
Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung, Mainz. ISBN 978-3-87162-087-4

Erhältlich im Buchhandel oder über: www.dvb-mainz@t-online.de

Soweit die Beschreibung dieses Kalenders mit den Worten des Verlages.

»Hier geht es zu einer weiteren Darstellung des Kalenders.

Schreibe einen Kommentar