Der Haiku-Kalender 2016

Zum vierten Mal erscheint der Haiku-Kalender in dem Format als Wochenkalender mit 56 Blättern und als Ergebnis eines vorlaufenden Haiku-Wettbewerbs. Darin sind 51 Autorinnen und Autoren vertreten.  Auf der Webseite des Verlages kann eine Auswahl an Kalenderblättern aufgerufen werden. Darüberhinaus findet man dort eine Würdigung und ein Interview mit den drei Preisträger-/innen des diesjährigen Wettbewerbes: 

1. Preis

In der Volksschule –
die schönsten Ostereier
zeichnet Mesut

Franz Kratochwil

2. Preis

novembersonne
lauter letzte
gelegenheiten

Bernadette Duncan

 3. Preis

erster Frost
der Zirkus räumt
die Träume ein

Simone K. Busch

» Zur Webseite des Hamburger Haiku Verlages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.