Zwei Haiku-Veranstaltungen in Berlin

Zum Hieronymustag, dem internationalen Tag der Übersetzung, sind zwei Haiku-Veranstaltungen in Berlin geplant:

 

Dem Frosch geht es gut
Ungarisch-deutsche Haiku-Werkstatt mit Christine Schlosser und Peter Holland

Sonntag, den 29. September 2019, 17:00 Uhr, Eintritt frei
Ort: Lettrétage, Mehringdamm 61, 10961 Berlin

In kaum einer anderen Literatur haben sich in Vergangenheit und Gegenwart so viele große Lyriker*innen der kleinen Gedichtform angenommen wie in der ungarischen. In der Werkstatt soll diese Seitentür in die ungarische Lyrik der letzten 100 Jahre geöffnet werden.

Ungarisch-Kenntnisse sind nicht erforderlich, können und sollen aber sehr gerne eingebracht werden, wenn vorhanden.

weitere Infos unter:

https://www.lettretage.de/programm/workshops-infoabende/?event_id1=8885

https://www.facebook.com/events/901793643512893/

 

So groß wie der Mond
Haiku-Abend – eine Lesung zur ungarischen Haiku-Dichtung

Montag, den 30.September 2019, 19:00 Uhr
Ort: Collegium Hungaricum Berlin, Dorotheenstraße 12, 10117 Berlin

Musik: andyvazul
Partner: Lettrétage Berlin

Moderation: Christine Schlosser und Peter Holland
Wir laden Sie am Weltübersetzertag zu einer literarisch-performativen Reise durch 100 Jahre ungarischer Haiku-Dichtung ein – mit einer Präsentation der Ergebnisse der ungarisch-deutschen Übersetzer-Werkstatt vom Vortag.

weitere Infos unter:

http://www.berlin.balassiintezet.hu/de/homede/7-slideshow/3081-30-9-so-gro-ist-der-mond-ein-haiku-abend/

https://www.facebook.com/events/2467793883340134/