Gérard Krebs: Natur und Haiku–Haiku und Natur

cover_krebsNatur und Haiku von Gérard Krebs vermag fürwahr die Augen zu öffnen. Es zeugt von einer jahrzehntelangen Erfahrung mit dem Haiku schreiben. Wer selber Haiku schreibt, sollte dieses Buch von Gérard Krebs unbedingt gelesen haben. Klug beleuchtet er in einem Essay die verschiedenen Entwicklungslinien und Haiku-Traditionen.

Vorangestellt sind 35 Haiku. Eins für jedes Jahr, das vergangen ist, seitdem Gérard Krebs sich und seinen zukünftigen Leserinnen und Lesern versprochen hat, ein Buch über das Haiku und die Natur zu schreiben. Nicht aus Sentimentalität oder Rührseligkeit, sondern weil er erkannt hat, welch immense Bedeutung das Verhältnis von Mensch und Natur für ein gelingendes Leben haben kann und sollte. 

» weitere Informationen

»Hier geht es zu einer Rezension von Klaus-Dieter Wirth. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.