Frankfurter Haiku-Kreis

Frankfurter Haiku-Kreis

Das 100. Treffen des Frankfurter Haiku-Kreises fand am 26. Oktober 2013 an seinem neuen Veranstaltungsort, dem Gewerkschaftshaus in Frankfurt statt.

Dort entstand dieser Text von Dagmar Kuhn:

100. Haikutreff
im Gewerkschaftshaus
mehr Rechte für die Poesie

Der Frankfurter Haiku-Kreis wurde 1983 von Erika Schwalm gegründet. Es ist ihr Verdienst, das wir regelmäßig zu öffentlichen Lesungen eingeladen wurden, Workshops gestaltet haben, Ehrenpreise im Rahmen von Wettbewerben gewonnen haben und in der Presse dargestellt wurden.
Seit ihrem Tod ist es ruhiger um uns geworden, aber es gibt uns noch und wir haben weiterhin Freude am gemeinsamen Haikudichten und Gedankenaustausch in geselliger Runde. Wir treffen uns vierteljährlich.

Die Termine für 2014:

102. Haiku-Treffen am Samstag, den 26. April 2014
Herr Peter Gooß erzählt von seiner Tätigkeit als „Haiku-Botschafter“

103. Haiku-Treffen am Samstag, den 26. Juli 2014
Treffpunkt ist ein kleiner, fast 300 Jahre alter Park in Frankfurt, der Bernuspark,
dessen Existenz der Verbannung einer Prinzessin zu verdanken ist

104. Haiku-Treffen am Samstag, den 25. Oktober 2014

Das Gewerkschaftshaus befindet sich in der Wilhelm-Leuschner-Straße 69 – 77 direkt am Hauptbahnhof.
Die Treffen finden von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Sitzungszimmer 1 statt.
(Ausnahme das Treffen am letzten Samstag im Juli)

Kontaktadressen:

Krisztina Kern
60437 Frankfurt ,
Albert Schweitzer Straße 30,
Tel: 069 – 17523974
E-Mail: krisztina.k@unitybox.de

Mieko Schroeder in
60489 Frankfurt
Niddagaustraße 94,
Tel: 069 – 78997651
E-Mail: mieko-schroeder@t-online.de

Für die Treffen im Gewerkschaftshaus bitten wir um Spesenbeteiligung